GCJZ Marburg siteheader

Gesellschaft CJZ Marburg e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Marburg e.V.
Liebigstraße 21 a
35037 Marburg

Fon 0 64 21 / 3 28 81
Fax 0 64 21 / 16 51 38

E-Mail mail@gcjz-marburg.de
Homepage www.gcjz-marburg.de
 

Moritz Daniel Oppenheim

Filmvorführung und Diskussion mit Regisseurin Isabel Gathof

07. Oktober 2018


Kino Capitol - 17.45 Uhr
Biegenstraße, Marburg


Die Regisseurin Isabel Gathof entreißt in ihrem mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichneten Dokumentarfilm „Moritz Daniel Oppenheim – Der erste jüdische Maler“ eine bedeutende jüdische Künstlerpersönlichkeit des 19. Jahrhunderts dem Vergessen.

Isabel Gathof nimmt die Errichtung eines Denkmals für Oppenheim in seiner Heimatstadt Hanau 2015 zum Anlass, sich akribisch und findig auf Spurensuche nach dem Künstler und dessen in alle Welt zerstreutem Werk zu begeben. Der Film spielt sich hierdurch auf zwei Ebenen ab, zum einen begleitet er in imposanten Bildern die Entstehung des Denkmals, zum anderen nähert er sich der außergewöhnlichen Persönlichkeit hinter der Statue in Interviews mit Nachfahren des Künstlers und der Porträtierten sowie ausgewiesenen Kunsthistorikern.

Eintritt: 7,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro.

Hinweisen möchten wir auch auf einen anderen Film, der derzeit im „Capitol“ gezeigt wird: „Menashe“. Ein Jude in New York stellt sich in einer Lebenskrise die Frage nach der Tradition, in der er lebt. Der Film ist in Jidisch mit deutschen Untertiteln

Kooperationsveranstaltung der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, der Geschichtswerkstatt Marburg, und des Arbeitskreises Landsynagoge Roth.